Hühner Pflege

Futter, Stallreinigung und mehr.
So sorgst du dich um deine Hühner.

So füttere ich meine Hühner

Das Futter ist entscheidend für die Qualität der Eier und daher besonders wichtig. Was du dabei beachten musst, erfährst du hier.

Glücklicherweise sind Hühner nicht sehr wählerisch was Futter betrifft. Generell kann man ihnen fast alles füttern, was im Haushalt an Essensresten anfällt. Achte nur darauf, dass keine spitzen Knochen oder ähnliches dabei sind, woran sich die Hühner verletzen könnten. Essensreste sollten außerdem nicht zu viel Salz oder allzu scharfe Gewürze enthalten. Größere Stücke sollten vorher zerkleinert werden, damit die Hühner das Futter besser aufpicken können.

Hühnerfutter

Wichtig ist auch, dass man die Hühner regelmäßig mit Kalk versorgt, da dieser in großen Mengen für die Eierproduktion benötigt wird. Durch das Füttern mit Eierschalen spart man sich teures Fertigfutter. Allerdings sollte man die Schalen vorher gründlich waschen um Dotterreste zu entfernen und zermahlen, damit sie nicht mehr als Eierschalen erkennbar sind. Du willst den Hühnern ja nicht angewöhnen, ihre eigenen Eier zu fressen!
Wenn man den Hühnern anfangs beim Fressen zusieht könnte man fast glauben sie hören gar nicht mehr auf. Eigentlich machen sie den ganzen Tag nichts anderes als picken. Daher kommt wahrscheinlich auch der Mythos, Hühner würden fressen bis sie platzen. Aber keine Angst: Hühner wissen sehr wohl wann sie genug haben!

Futterautomat

Falls du öfters nicht zu Hause bist, wäre ein Futterautomat eine praktische Lösung.

Futterautomat für Hühner Kunststoff - ca. 15 - 18 kg

Dieses praktische Zubehör sorgt dafür, dass deine Hühner immer die richtige Menge an Futter zur Verfügung haben.

bei Amazon kaufen

Futterbedarf

Wieviel Futter brauchen Hühner eigentlich? Normalerweise spricht man von etwa 120 - 130 Gramm Futter pro Tag, das sollte dann möglichst ideal auf die Bedürfnisse der Hühner abgestimmt sein. Was die Hühner im Laufe des Tages so aus dem Boden picken zählt hier nicht dazu. Diese Tabelle soll eine kleine Hilfe zur Abstimmung der Bestandteile des Futters sein.

Futter Anteil
Getreide (Hafer, Mais, Weizen,..) 60%
Proteine (Bohnen, Soja,..) 20%
Fette 10%
sonstige Vitamine, Mineralstoffe (zB Kalk) 10%

In Fertigfutter ist meistens diese Mischung enthalten, allerdings sollte man bei Fertigfutter sehr genau auf die Herkunft und eventuelle Zusätze achten. Ich verwende daher lieber meine eigene Futtermischung.

Futterarten

Generell kann man zwischen vier Futterarten unterscheiden: Weichfutter, Trockenfutter, Kornfutter und Zusatzfutter. Im Idealfall bekommen deine Hühner eine bunte Mischung aus diesen Arten.

Dir gefällt, was du gelesen hast? Teile es mit deinen Freunden!



Abonniere den Newsletter, um immer auf dem neuesten Stand zu bleiben.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

Hühner Pflege

Nach oben